SMARTFOX News

FEBRUAR 2017

SMARTFOX Car Charger - Die effizienteste E-Car Ladung mit 100% Sonne im Tank.

Mit dem SMARTFOX Car Charger ist es nun möglich Ihr Elektrofahrzeug mit genau der Solarenergie zu versorgen, die gerade überschüssig ist und sonst ins Netz eingespeist würde.

 

SMARTFOX Car Charger ist die erste am Markt verfügbare Ladestation, die effizientes Schnellladen und intelligentes Überschussladen vereint. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Elektrofahrzeug mittels einer bedarfsorientierten Schnellladung oder stufenlos* mit überschüssiger Solarenergie zu laden. Somit können Sie Ihren Eigenverbrauch optimieren, und bei Bedarf sicherstellen, dass Sie jederzeit bereit zur Abfahrt sind.

 

*Achtung: Die Mindestladeleistung von Elektroautos mit Typ2 Stecker ist genormt (EN 62196 ). Elektroautos laden stufenlos ab 1,3kW 1phasig oder 4,3 kW 3phasig. Um dies zu realisieren, muss die Photovoltaikanlage deutlich mehr als die Mindestladeleistung des Autos produzieren können.

Vorteile von Elektroautos

Vorteile für die Umwelt

» Lokal 100% emissionsfrei (keine Feinstaubbelastung, kein CO2, kein CO, kein NO2)

» Großer Beitrag zum Umweltschutz

» Extrem leise (reduziert den Geräuschpegel von Städten und stark befahrenen Straßen)

» Erneuerbaren Energien (Sonne, Wind) fehlt es oft an Speichermöglichkeiten, Elektroautos integriert in Smart-Grids können ein wichtiger Bestandteil eines intelligenten Stromnetzes werden

Technische Vorteile

» Elektromotoren haben einen extrem hohen Wirkungsgrad von bis zu 97%, Benzin und Dieselmotoren kommen nur auf einen Wirkungsgrad von bis zu 25% und 30%.

» Der Elektromotor hat ein beeindruckendes, drehzahlunabhängiges Drehmoment (schnelle & sichere Überholmanöver, kurze Beschleunigungsstreifen, Fahrspaß)

» geringe Wartungsintensität, sehr lange Lebensdauer des Motors

» Autofahren war noch nie so einfach! (kein Gang schalten, kein Absterben des Motors)

Vorteile für das Geldbörserl

» Unabhängig von steigenden Treibstoffpreisen (Strompreise weit Preisstabiler als Treibstoffe aus Fossilen Energieträgern)

» Mit einer Photovoltaikanlage und dem SMARTFOX Car Charger ist sogar eine völlig Autarke Ladung möglich. Sie tanken also 100% Sonne.

» Extrem niedrige Verbrauchskosten:

              Benzin: 6l/100km ca. 7,66€

              Elektro: 20kWh/100km ca. 4€

» Jährliche KFZ-Steuer entfällt (in Österreich zur Gänze, in Deutschland für die ersten 10 Jahre)

» Keine NOVA (in Österreich NOVA max. 16%)

 

Quelle: http://www.elektroautor.com/die-vielen-vorteile-eines-elektroautos-wer-bietet-mehr/

JANUAR 2017

Infrarot Heizung mit SMARTFOX

SMARTFOX in Kombination mit Infrarotheizmodulen, bietet Ihnen die optimale Lösung um Ihre Hauptheizung zu entlasten. Vor allem in der Übergangszeit (Frühling, Herbst), lassen sich somit die positiven Eigenschaften von Photovoltaik Anlagen bei Schwachlicht perfekt nutzen. Durch die geringe Nennleistung der einzelnen Infrarotheizmodulen können diese schon bei wenig Überschuss aktiviert werden. Dies bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten Ihre überschüssige Energie im Haus (Badezimmer, WC, Wohnraum Küche) zu nutzen.

 

Nachrüsten:

Speziell in älteren Gebäuden sind die Platzverhältnisse oft sehr schwierig. Hier spielt Ihnen die kompakte Bauweise der Infrarotmodule entgegen. Mit der geringen Tiefe der Module können diese beinahe überall integriert werden.

 

Verwendung mit SMARTFOX:

» Aktivieren Sie bis zu 4 verschiedene Heizkreise mit den Relais Kontakten des SMARTFOX.

» Steuern Sie Ihre Infrarotmodule stufenlos über den Analogausgang an.

» Infrarotmodule mit Raumthermostat und Regel-Eingang

         » Die optimale Lösung zur Ansteuerung der Infrarotmodule unter Berücksichtigung der

            Raumtemperatur.

         » Steuern Sie mit Hilfe des SMARTFOX den Regel-Eingang des Raumthermostats an.

         » Steht genügend Überschuss zur Verfügung kann durch den SMARTFOX eine Sollwert-

           erhöhung erfolgen, welche die gewählte Komforttemperatur des Raumthermostats um

           einen eingestellten Wert anhebt.

DEZEMBER 2016

NEU! SMARTFOX Web-Kit für SolarEdge® Wechselrichter

RS485-Ethernet Umsetzer-Kit für SolarEdge Wechselrichter inkl. 2m Anschlusskabel und Software Lizenz. Mit diesem Adapter ist es ab sofort möglich, SolarEdge Wechselrichter in das Monitoring von SMARTFOX zu integrieren. Die Anzeige der Erzeugungsdaten und des Eigenverbrauchs auf my.smartfox.at machen Ihre Energiedaten noch übersichtlicher und transparenter!

NOVEMBER 2016

SMARTFOX in Verbindung mit einem Batteriespeicher.

Viele Haushalte benutzen eigene Batteriespeicher um Ihre überschüssige Solarenergie zu speichern, allerdings bedeutet dies nicht unbedingt eine 100%ige Energieeffizienz. Indem Ihre Überschussenergie zu Ihrem Boiler, oder Ihrem Heizsystem gesendet wird, verhindert SMARTFOX die Einspeisung ins Netz und ermöglicht es gleichzeitig die Batterie vollständig zu laden. Wenn Sie zum Beispiel eine 5kWp Anlage haben, die 5000kWh produziert, werden Sie durchschnittlich ca. 30% oder 1500kWh davon im eigenen Haushalt verbrauchen. Zusammen mit einem normalen Batteriespeichersystem können Sie Ihren Eigenverbrauch um ca. 1250kWh, also auf 55%, erhöhen. Das bedeutet eine Netzeinspeisung von 2250kWh. Hier kommt nun SMARTFOX, Ihr intelligentes Solarenergiemanagement, ins Spiel. Mit SMARTFOX werden die übrigen 2250kWh weitergeleitet, um Ihr Wasser zu erwärmen, Ihr Elektroauto zu laden und vieles mehr und erlaubt Ihnen somit 100% Ihrer Solarenergie zu nutzen. In der untenstehenden Grafik können Sie sich selbst von der Verbesserung Ihres Eigenverbrauches durch SMARTFOX überzeugen.

Neue Priorisierungsfunktion

Die neue Funktion unseres intelligenten Energiemanagement Systems, SMARTFOX, ermöglicht es Ihnen bestimmte Verbraucher in Ihrem Haushalt zu priorisieren. Durch das Festlegen eines Zielwertes, erlaubt Ihnen SMARTFOX nun die Einstellung, welcher Verbraucher als erstes von Ihrer Überschussenergie gespeist werden soll. Zusätzlich ist SMARTFOX mit allen handelsüblichen Batteriespeichergeräten kompatibel. Wenn Ihr Energiesystem zum Beispiel über eine Batterie, einen Boiler und ein Elektroauto verfügt, können Sie die Reihenfolge, in der sie geladen werden, einfach selbst einstellen. Indem Sie den Zielwert der Batterie auf 0W, den des Elektroautos auf 200W und den des Boilers auf -200W stellen, weiß SMARTFOX automatisch, welcher Verbraucher zu priorisieren ist.

Herzlichen Glückwünsch Tom & Angelika - unsere Top SMARTFOX Nutzer 2016!

"Wie benützen wir unseren SMARTFOX im 4 Personen Einfamilienhaus! Begonnen hat alles so. PV Überschuss Anlage mit SMARTFOX Warmwasser Bereitung und 6kW Heizstab. Warmwasser Boiler mit Temperatur Mischer damit mehr Wärme Energie gespeichert werden kann. Zusätzlich Betrieb der Waschmaschine und Geschirrspüler am Warmwasser Anschluss zur Nützung der gespeicherten PV Energie im Warmwasser...."  Weiterlesen

AUGUST 2016

smartfox.at - Produktübersicht

Besuchen Sie unsere neue SMARTFOX Produktseite um mehr über SMARTFOX's intelligentes Energiemanagement zu erfahren. Es erwartet Sie eine Produktübersicht, technische Spezifikationen sowie neue Informationen zu unserem online Monitoring Service.

 

Auf unserer neuen SMARTFOX Car Charger Seite finden Sie alle wichtigen Informationen über Solarenergieoptimierung und das  Laden von Elektroautos. Eine Produktübersicht, eine Beschreibung der Lademodi und eine Übersicht aller gängigen E-Auto Ladekapazitäten sind ab jetzt direkt bei www.smartfox.at abrufbar.

JULI 2016

SMARTFOX App - Jetzt auch unterwegs alles im Griff

Mit unserer neuen App können Sie ihre Anlage überwachen und steuern. Mit der SMARTFOX App haben Sie alle Funktionen, die ihnen auf my.smartfox.at zur Verfügung stehen, auch unterwegs. Ab sofort müssen Sie nicht mehr zu Hause bleiben, um ihre Anlage bestens im Blick zu haben und wenn es nötig ist, auch Einstellungen vornehmen zu können. Wenn Sie etwa aus dem Urlaub zurück fahren, können Sie ihre Heizung einschalten, damit ihr Haus warm und gemütlich ist, wenn Sie mit ihrer Familie ankommen.

 

App Store: https://itunes.apple.com/us/app/SMARTFOX/id1021925749?mt=8

Google Play: https://play.google.com/store/apps/details

 

JUNI 2016

Intersolar 2016. Ein voller Erfolg!

Wir bedanken uns das viele sich die Zeit genommen haben uns auf unserem Messestand zu besuchen, um sich über SMARTFOX und unsere Produktneuerungen zu informieren. Wir hoffen jede hatten einen interessanten und angenehmen Aufenthalt in München. Es ist uns wie immer sehr wichtig mit unseren Kunden persönlich in Kontakt zu treten.

 

Die Intersolar 2016 hat unsere Erwartungen übertroffen und so hoffen wir Sie auch 2017 wieder dort zu sehen !

Verbinden Sie Ihren KOSTAL Wechselrichter mit SMARTFOX

Ab der Software Version 12.2.0a können Sie ab sofort auch Wechselrichter von Kostal in Ihr Monitoring von my.smartfox.at einbinden. Einfach am SMARTFOX die IP ihres Kostal Wechselrichter einstellen und schon geht's los.

Anleitung KOSTAL anzeigen

Neue Überwachungsfunktionen!

Benutzerdefinierter Chart

Wenn Sie es ganz genau wissen wollen, kann Ihnen my.smartfox.at Ihren Gesamtverbrauch auch in einem genauen Zeitfenster (im Fenster Übersicht) anzeigen, um Zählung durch SMARTFOX mit ihrem EVU Zähler zu vergleichen.

 

Eigenverbrauch & Gesamtverbrauch

Haben Sie in Ihrem SMARTFOX Monitoring einen Wechselrichter hinzugefügt, können sie sich im Liveview ihren akutellen Eigenverbrauch anzeigen lassen. In den Energiecharts werden auch die Eigen- und Gesamtverbräuche dargestellt.

 

Anzeige in Schweizer Franken!

Damit sich auch unsere Schweizer Kunden in Zukunft Ihre Ersparnisse durch SMARTFOX ohne Umrechnen ansehen können, haben wir in den Einstellungen von my.smartfox.at die Möglichkeit geschaffen, die Währung auf Schweizer Franken umzustellen. So spart SMARTFOX ab sofort nicht nur Euro sondern auch Schweizer Franken.

 

Energie Übersicht E-Mail

Aktivieren Sie diesen Service, um monatlich die Daten ihrer Anlage zu erhalten. Dadurch haben Sie die Daten ihre Anlage im Blick. Zusätzlich sehen Sie, ob eine Anlagenerweiterung sinnvoll wäre und wie groß ein Speicher idealerweise dimensioniert sein sollte. Natürlich sehen Sie auch die Ersparnisse im letzten Monat.

Alle 2016 News anzeigen »

newsletter

MEHR INFOS

Kontakt